Konstruktiver Ingenieurbau

 
Allgemeine Informationen
Komplex ist gerade richtig
Komplexe Bauvorhaben bedürfen detaillierter Planung und intensiver Abstimmung der fachlich Beteiligten. Umtec verbindet in einem umfassenden interdisziplinären die eigenen Grundkompetenzen aus der konstruktiven Ingenieurplanung und der Baugrundbeurteilung mit der Fähigkeit, als breit aufgestellter Generalplaner auch komplexe Projekte mit Fremdplanungsanteilen kosten- und terminoptimiert erfolgreich abzuschließen.

Referenzprojekte

 
Gewerbegebiet Bremer Wollkämmerei (BWK), Herstellung von Stahlbetonstützwänden auf der "Historischen Achse"
 
 
Herstellung der Stützwand C
Projekt: Gewerbegebiet Bremer Wollkämmerei (BWK), Herstellung von Stahlbetonstützwänden auf der "Historischen Achse"
Auftraggeber: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Projektdauer: 2012 – 2015

Im Rahmen der Erschließungsmaßnahme der ehemaligen Bremer Wollkämmerei (BWK) wurden im 2. Bauabschnitt auch drei Stahlbetonstützwände nach historischen Vorbildern mit Verblendmauerwerk und Stahlgeländer errichtet.

 

Durch Umtec wurden dabei die Planungsleistungen (Ingenieurbauwerke) der Leistungsphasen 1 bis 8 (HOAI) sowie die örtliche Bauüberwachung und die Koordination der geotechnischen Baugrunduntersuchung erbracht.

 

Im Einzelnen wurden folgende Bauwerke auf der "Historischen Achse" geplant und errichtet:

  • Stützwand A, Länge 20 m mit Flachgründung
  • Stützwand B, Länge 35 m mit Flachgründung
  • Stützwand C, Länge 71 m mit Bohrpfahlgründung, DU 65 cm, Länge 18 m

 

Besonderheit dieses Planungsobjektes waren die problematischen Bodenverhältnisse aufgrund der bei den Baugrunduntersuchungen festgestellten weichen Bodenschichten.


 
Energieberg Hamburg-Georgswerder
 
 
Deponie Georgswerder, Bauzustand
Projekt: Energieberg Hamburg-Georgswerder
Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg

Die insgesamt ca. 45 ha große ehemalige Deponie Georgswerder wird auf einer Fläche von ca. 22 ha dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hierzu wurden im Wesentlichen innerhalb des von Umtec betreuten Bauvorhabens (neben weiteren Maßnahmen der Internationalen Bauausstellung am Standort der Deponie Georgswerder) folgende Baumaßnahmen ausgeführt:

-      Erstellung eines insgesamt ca. 900 m langen, horizontalen Rundweges (sogenannter Horizontweg) auf der ca. 37 m hohen Erhebung der Deponie als Besucher- und Aussichtsmöglichkeit.

-      Der Rundweg wurde teils im Stahlbauweise als Brückenkonstruktion und teils mit Stahlbetonfertigteilen (Winkelstützwände) in Dammbauweise errichtet.

-      Die Brückenkonstruktion liegt bereichsweise ca. 6 m über der Oberkante der rekultivierten Deponie.

-      Der gesamte Horizontweg erhielt ein umlaufendes Geländer aus Stahl wobei auf der Talseite umlaufend im Geländer LED-Leisten zur Beleuchtung installiert wurden.

-      Zudem erfolgten die Errichtung einer ca. 600 m langen barrierefreien Zuwegung in Pflasterbauweise sowie der Bau eines ca. 210 m langen Short-Cuts als weitere Zuwegung ebenfalls in Pflasterbauweise (inkl. Treppenanlagen in Blockstufen).

-      Die geschaffenen Wege wurden um Sitzgelegenheiten in Form von Bänke und Sitzblöcke (Einzelgewichte bis 5 Mg) ergänzt.

-      Begleitend wurden Bauteile zur Entwässerung der Wege eingebaut.

-      Zur Gewährleistung der öffentlichen Zugänglichkeit erfolgte die Umsetzung eines Sicherungskonzeptes mit im Wesentlichen zusätzlichen Zäunen, Tore sowie der neuen Ausbildung vorhandene technischer Einrichtungen (z.B. neue  Schachtabdeckungen).

-   Abschließend erfolgte die Ausführung von landschaftspflegerischen Ausgleichsmaßnahmen.

 

Folgende Leistungen wurden von Umtec erbracht:

 

·        Bauoberleitung Ingenieurbauwerk
(LP 8 nach § 42 HOAI)

·        Örtliche Bauüberwachung Ingenieurbauwerk(Besondere Leistung nach Anlage 2 HOAI)

·        Objektüberwachung Elektroarbeiten
(LP 8 nach § 53 HOAI)

·        Objektüberwachung Freianlage (LP 8 nach § 38 HOAI)

·        Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination nach BaustellV (Ausführungsphase)

·        Arbeitsschutzkoordination nach BGR 128 /TRGS 524

·        Nachtragsmanagement

 

 

 

 


 
Gewerbegebiet Hansalinie
 
 
Projekt: Gewerbegebiet Hansalinie
Auftraggeber: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Im Rahmen der Baumaßnahme zur Erweiterung des Gewerbegebietes Hansalinie in Bremen wurden diverse Ingenieurbauwerke erstellt:
• 5 Rahmenbrücken von 17 m bis 42 m Länge
• 3 Regenklär- bzw. -rückhaltebecken mit Abschlagsbauwerken
• 2 Pumpwerke
Die Planungsleistungen der Leistungsphasen 3 bis 8 sowie der örtlichen Bauüberwachung wurden in einer Arbeitsgemeinschaft unter Federführung von Umtec erbracht.


 
Auslassbauwerk Überseestadt
 
 
Projekt: Sondervermögen Überseestadt GmbH
Auftraggeber: Sondervermögen Überseestadt GmbH

Das Auslassbauwerk wurde im Rahmen der Neugestaltung der Niederschlagsentwässerung des Entwicklungsgebietes Überseestadt in Bremen zur Ableitung des Niederschlagswassers in die Weser errichtet. Der anschließende Hauptsammler DN 1300 wurde mittels Rohrpressung hergestellt und mit einem Absperrschieber versehen. Umtec erbrachte die Planungen der Leistungsphasen 2 bis 7 sowie die örtliche Bauüberwachung.