Generalplanung

 
Allgemeine Informationen
Wo die Fäden zusammenlaufen
Die Generalplanung entwickelt durch interdisziplinäre Planungsansätze nachhaltige, wirtschaftlich sinnvolle und baubare Lösungen. Schon bei kleineren Maßnahmen kann die Generalplanung von Vorteil sein, insbesondere wenn neben der Objektplanung auch Leistungen der Tragwerksplanung, technischen Ausrüstung, Vermessung, Baugrundbeurteilung, Landschaftsplanung oder der Erschließung erforderlich werden. Umtec entwickelt Konzepte, die ihren Fokus nicht nur auf die einmalige Investition legen, sondern auch auf ein bestmögliches Nutzen und Betreiben.

Referenzprojekte

 
Mechanische und Biologische Aufbereitungsanlage (MBA) Lindenberg
 
 
Projekt: Mechanische und Biologische Aufbereitungsanlage (MBA) Lindenberg
Auftraggeber: Deponie GmbH Altmarkkreis Salzwedel

Umtec erbrachte am Standort Lindenberg als Generalplaner die Planung und Realisation der Mechanisch-Biologischen Aufbereitungsanlage mit einer Durchsatzleistung von 50.000 Mg/a (genehmigt) bzw. 25.000 Mg/a (gebaut). Die Leistungsphasen 1 bis 8 sowie einzelne besondere Leistungen (z. B. SiGeKo, Emissionsgutachten etc.) wurden hierbei für die Bereiche Gebäude-, Tragwerks- und Verkehrsanlagenplanung, Technische Ausrüstung und Anlagentechnik (teilweise In Verbindung mit Fachplanern) erbracht. Bei Baukosten von ca. 10 Mio. EUR Entstanden 4 Gebäude- und Funktionsbereiche mit einem Bruttorauminhalt von ca. 90.000 m3 sowie 12.000 m2 Flächenbefestigungen. Weitere wesentliche Bestandteile der Anlage sind zudem die Anlagentechnik (Zerkleinerung, Siebung, FE-Abscheidung), die Ablufttechnik (RTO) sowie die Niederschlagsfassung und -ableitung.


 
Neubau einer innerstädtischen Sport- und Freizeitanlage auf dem Standort des Inselbadstadions der Stadt Paderborn
 
 
Projekt: Neubau einer innerstädtischen Sport- und Freizeitanlage auf dem Standort des Inselbadstadions der Stadt Paderborn
Auftraggeber: Stadt Paderborn

Im Auftrag der Stadt Paderborn erbringt Umtec mit dem Planungskonsortium pb5 Generalplanerleistungen beim vollständigen Neubau einer innerstädtischen Sport- und Freizeitanlage mit u. a. 2 Kunstrasen-Großfeldern, 1 Rasen-Großfeld, Funktionsgebäuden, 350 m Lärmschutzanlagen sowie weiteren Ingenieurbauwerken und Erschließungs- sowie Kanalbaumaßnahmen. Bestehende Anlagen werden zurückgebaut. Dem Bodenmanagement kommt aufgrund der vorhandenen Trümmerschuttablagerungen dabei besondere Bedeutung zu. Innerhalb des Planungskonsortiums zeichnet Umtec für die interne und externe Projektsteuerung, die Projektkoordination, Kosten und Termine sowie die Planung der Ingenieurbauwerke einschließlich des Bodenmanagements verantwortlich.


 
Mechanische und Biologische Aufbereitungsanlage (MBA) Schwanebeck
 
 
Projekt: Mechanische und Biologische Aufbereitungsanlage (MBA) Schwanebeck
Auftraggeber: Abfallbehandlungsgesellschaft Havelland mbH

Umtec erbrachte im Verbund mit weiteren Partnerbüros Generalplanerleistungen für den Bau der MBA Schwanebeck (Landkreis Havelland, Bbg.). Neben der Planung des Hoch- und Tiefbaus wurde hierbei auch für einen Anlagendurchsatz von 80.000 Mg/a die Technische Ausrüstung und die Anlagentechnik realisiert. Mit einem Investitionsvolumen von 19 Mio. EUR wurden insgesamt ca. 175.000 m3 Bruttorauminhalt und 24.000 m2 Verkehrs- und Hofflächen inkl. der Ver- und Entsorgungsleitungen (z. B. getrennte Niederschlags- und Prozesswasserfassung und -ableitung) geschaffen. Die Realisierung erfolgt in 2 Bauabschnitten, wobei im Zuge des 2. Bauabschnittes der bereits laufende Betrieb zu berücksichtigen war.